SCHALL UND RAUCH

Eine explosive Suche nach der Freiheit

Stationentheater in der reformierten Kirche Bruggen zum 500-jährigen Reformationsjubiläum.

Wie gehen wir heute mit den Freiheiten um, die uns die Reformation gebracht hat? Spannende, vielfältige und nicht immer ernste Antworten darauf, gibt das spektakuläre Stationentheater SCHALL UND RAUCH. Kommen Sie mit auf eine explosive Suche nach der Freiheit, die über verschiedene Schauplätze bei und in der Kirche Bruggen führt.

Aufgeführt wird das moderne Reformationstheater von einem 25-köpfigen Laien-Ensemble unter der Leitung der Regisseurin Barbara Bucher. Der bekannte St. Galler Chor „the weps“, verstärkt durch Gastsängerinnen und Gastsänger, sorgt für die musikalische Begleitung. Geschrieben wurde SCHALL UND RAUCH vom Theaterautor und Schauspieler Michael Hasenfuss.

Eine packende Geschichte, die zum Nachdenken anregt

Ein grosser Knall mit Schall und Rauch, das ist der explosive Auftakt zu einer spannenden Geschichte, die der Freiheit von heute auf der Spur ist. Dann geht die wilde Entdeckungsreise zu den vielen Bedeutungen der Freiheit erst richtig los: Mit einem Höllenkommando, das den Himmel in einer planlosen Guerilla-Aktion befreien will. Mit folgenreichen Unterschriften und fünf Grazien, die beim Workout schwitzen. Mit Kerzen, die nicht in den Halter passen und dem Geheimnis in der Turmkugel.

Über verschiedene Stationen beleuchtet SCHALL UND RAUCH die Sonnen- und Schattenseiten der Freiheit und unseren heutigen Umgang mit diesem umstrittenen, kostbaren Gut. Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum stellt es das Publikum vor die entscheidende Frage „Freiheit – was nun?“

Termine

Donnerstag 23. August 19.30 Uhr
Freitag 24. August 19.30 Uhr
Samstag 25. August 19.30 Uhr
Sonntag 26. August 18.30 Uhr
Donnerstag 30. August 19.30 Uhr
Freitag 31. August 19.30 Uhr
Samstag 01. September 19.30 Uhr
Sonntag 02. September 18.30 Uhr

Ausführungsort

Evang. reformierte Kirche Bruggen
Zürcher Strasse 223
9014 St. Gallen

Der Countdown läuft

Die Spannung nimmt zu. Das Lampenfieber steigt. Bis zur Première von SCHALL UND RAUCH sind es nur noch wenige Monate. Die Darstellerinnen und Darsteller haben unter professioneller Anleitung ein Jahr lang die Grundlagen des Theaterspielens erlernt. Nun sind sie zusammen mit der Regisseurin Barbara Bucher intensiv mit Proben beschäftigt. Auch die vielen Helferinnen und Helfer für Verpflegung und Bühnenbild haben bereits alle Hände voll zu tun, damit im August 2018 die explosive Suche nach der Freiheit beginnen kann.

Seien Sie dabei, wenn im August und September das Stationentheater SCHALL UND RAUCH für unvergessliche Erlebnisse sorgt. Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Tickets im Vorverkauf, damit Sie dieses einzigartige Stück nicht verpassen. Gruppen und Personen in Ausbildung profitieren von vergünstigten Eintrittspreisen.

Tickets und Preise

Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Tickets im Vorverkauf ab 01. Juni 2018.

Erwachsene: CHF 28.–
In Ausbildung: CHF 18.–
Gruppen ab 15 Personen: CHF 18.– pro Person

Bei Vorreservationen für Gruppen wenden Sie sich an Rita Dätwyler

Anreise und Parkplätze

Besser mit ÖV statt mit Auto, weil nur wenige Parkplätze im Quartier verfügbar sind:

  • Bus Nr. 1 Richtung Winkeln
  • Bus Nr. 4 Richtung Wolfganghof
  • Bus 151 Richtung Gossau
    …bis Haltestelle Erlachstrasse

Gebührenpflichtige Parkplätze gibt es bei der Kath. Kirche Bruggen, Fürstenlandstrasse 180, 9014 St. Gallen

Essen und Trinken

In unseren Gastrozelten im Pfarrhausgarten haben Sie vor, während und nach der Vorstellung die Möglichkeit, Getränke, Sandwiches und Snacks zu kaufen. Egal ob süss oder salzig, würzig oder explosiv – lassen Sie sich überraschen. In umliegenden Restaurants können Sie sich auch vorab bei einem Abendessen genüsslich auf den Abend einstimmen. Wir empfehlen Ihnen dazu unsere Gastro-Partner:

Programmablauf

SCHALL UND RAUCH ist ein Stationentheater. Es findet auf verschiedenen, gedeckten Bühnen neben der reformierten Kirche Bruggen und in der Kirche statt. Die Zuschauerinnen und Zuschauer wechseln in geführten Gruppen von einer Bühne zur nächsten.

Jede Gruppe beginnt an einem anderen Startpunkt und erlebt so im ersten Teil ihre eigene Geschichte. Im zweiten Teil, der in der Kirche stattfindet, entsteht aus den verschiedenen Gruppen-Geschichten dann ein grosses Ganzes – mit einem verblüffenden Ausgang.

Die Aufführungen dauern etwa 2 ½ Stunden mit Pause und beginnen Donnerstag bis Samstag um 19.30 Uhr und Sonntag um 18.30 Uhr. Türöffnung ist jeweils eine Stunde vor Beginn. Zwischen den Schauplätzen im ersten Teil gibt es kurze Wege und zwei Treppen.

Bitte weitersagen!

Empfehlen Sie SCHALL UND RAUCH auch Ihren Freunden, Verwandten und Bekannten. Kostenlose Empfehlungskarten können Sie unter info@straubenzell.ch oder Telefon 071 272 60 72 bestellen.

Ein Projekt der evangelisch reformierten Kirchgemeinde Straubenzell mit Unterstützung von:

  • Stagelight
  • Tomcat

Medienberichte

Medienkontakt

Pfarrerin Kathrin Bolt
Tel. 071 278 23 33

Mitwirkende

SCHALL UND RAUCH wird vor allem von all den Mitwirkenden getragen, die sich ohne Entschädigung für dieses  Theaterprojekt engagieren, als Schauspielerin, Chorsänger, als Unterstützung bei Bühnenbau und Verpflegung und bei Organisation, Die Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren stammen vor allem aus der Stadt St. Gallen und Umgebung, sind ökumenisch gemischt und mit ganz verschiedenen Interessen. Für ihr Können, ihre Zeit und ihren unermüdlichen Einsatz bedanken wir uns jetzt schon ganz herzlich.

Der Theaterchor «the weps»

Musikalisch wird SCHALL UND RAUCH vom Chor «the weps» – the westend prais singers – verstärkt durch Gastsängerinnen gestaltet. Sie bereichern das Stück mit verschiedenen Liedern und Liedausschnitten vom einfachen Kinderlied über bekannte Schlager bis zum klassischen «Halleluja».

Leitungsteam

Gesamtleitung: Pfarrerin Kathrin Bolt
Projektteam: Rita Dätwyler, Elisabeth Berger, Jakob Rohrer, Christine Wymann, Karin Helbling
Musikalische Leitung: Lukas Diblik, Philipp Kamm
Projektionen: Michael Egger
Regisseurin: Barbara Bucher
Autor: Michael Hasenfuss

Kathrin Bolt

Pfarrerin

Zürcher Strasse 217
9014 St. Gallen
Tel. 071 278 23 33